shopfreephoenix.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Andrew wurst Geologe, der beeinflusst hat

Andrew wurst Geologe, der beeinflusst

Beispielsweise haben verschiedene Segmente von magmatischen Bögen im pazifischen Raum insgesamt Kupfergehalte, die sich um zwei Größenordnungen unterscheiden. Jede metallogene Epoche führte ihre eigenen Ablagerungstypen ein, von denen Porphyrkupfer und verwandtes Skarn, gefolgt von sedimentiertem stratiformen Kupfer und dann Eisenoxid-Kupfer-Gold-IOCG, weltweit eine herausragende Rolle spielen. Dennoch bleibt die Entstehung der Kupferprovinzen etwas rätselhaft und ein Thema der laufenden Debatte.

Darüber hinaus profitiert die Kupferausstattung aller Lagerstätten zweifellos von der Optimierung der beteiligten Erzbildungsprozesse. Die tektonische Einstellung spielt auch eine grundlegende Rolle bei der Kupfermetallogenese. Kontraktive tektonomagmatische Bänder, die durch Subduktion von flachen Platten oder seltener durch Kollisionen zwischen Bogen und Kontinent erzeugt werden und durch Krustenverdickung und hohe Auftriebs- und Exhumierungsraten gekennzeichnet sind, scheinen die meisten großen, hochgradigen hypogenen Porphyr-Kupferablagerungen zu beherbergen.

Eine solche reife Lichtbogenkruste erfährt während der Porphyrkupferbildung auch einen mafischen Magmaeintrag. Die wichtigsten stratiformen Kupferprovinzen mit Sedimenten wurden in kratonischen oder Hinterland-Erweiterungssedimentbecken gebildet, die anschließend einer tektonischen Inversion unterzogen wurden.

Die radikal unterschiedlichen Exhumierungsraten, die für diese verschiedenen tektonischen Umgebungen charakteristisch sind, erklären gut die weltliche Verteilung der Kupferlagerstättenarten, insbesondere die Jugendlichkeit der meisten Porphyrien im Vergleich zu stratiformen Ablagerungen in Sedimenten und IOCG.

Ungeachtet der Bedeutung dieser geologischen, regionalen tektonischen und erosionskritischen Kriterien für die effektive Bildung und Erhaltung von Kupferlagerstätten im Lagerstättenmaßstab scheinen sie nicht ausreichend zu sein, um die Lokalisierung der wichtigsten Kupferprovinzen wie der Zentralanden, des Südwestens Nordamerikas und Zentralasiens zu erklären Afrikanischer Kupfergürtel, in dem in mehreren diskreten Epochen unterschiedliche Lagerstätten erzeugt wurden.

Aus dem gleichen Grund bleibt auch der Mangel an Kupfermineralisierung in einigen anscheinend ähnlichen geologischen Umgebungen an anderer Stelle ungeklärt. Es wird hier vorgeschlagen, dass große Kupferprovinzen auftreten, in denen begrenzte Abschnitte der Lithosphäre über lange Zeiträume der Erdgeschichte für die Kupferkonzentration in der oberen Kruste prädisponiert waren.

Diese Veranlagung wurde höchstwahrscheinlich während der Oxidation und Kupfereinführung durch von Subduktion abgeleitete Flüssigkeiten erreicht, die Metalle und flüchtige Stoffe enthielten, die aus hydratisierten Basalten und Sedimenten in abfallenden Platten extrahiert wurden. Infolgedessen wurden der überlagerte lithosphärische Mantel und die unterste Kruste metasomatisiert und während der magmatischen Differenzierung kupferhaltige sulfidhaltige Kumulate gewonnen - Prozesse, die sie für das Abzapfen während nachfolgender Subduktions- oder gelegentlich intraplattenverlängerungsbedingter magmatischer Ereignisse zur Erzeugung von Porphyrkupfer fruchtbar machten und IOCG Bezirke oder Gürtel.

Die fruchtbare Lithosphäre unter einigen akkretionären Orogenen wurde während früherer Kollisionsereignisse, üblicherweise während der präkambrischen Zeit, eingebaut. Relativ oxidierte Krustenprofile sind - im Gegensatz zu denen, die von reduziertem Sedimentmaterial dominiert werden - auch für die effektive Bildung aller wichtigen Kupferablagerungen erforderlich. Große Sedimentbecken, die unter oder neben oxidierter und möglicherweise kupferanomaler Kruste liegen und anfänglich von unreifen Rotbettschichten gefüllt sind, die magmatischen, von Lichtbögen abgeleiteten Detritus enthalten, bieten optimale Standorte für eine großflächige, in Sedimenten befindliche stratiforme Kupfermineralisierung.

Translithosphärische Verwerfungszonen, die als riesige Sanitärsysteme fungierten, spielten häufig eine Schlüsselrolle bei der Lokalisierung aller Arten wichtiger Kupfervorkommen, -bezirke und -gürtel. Diese Vorschläge befassen sich mit dem lange diskutierten Konzept der Metallvererbung im Hinblick auf die grundlegende Rolle, die die subduktionsmetasomatisierte Mantellithosphäre und die unterste Kruste bei der globalen Kupfermetallogenese spielen.

Eine Hommage an Richard H. Sillitoe Jeffrey W. Gesellschaft für Wirtschaftsgeologen Veröffentlicht: Anmelden oder Konto erstellen. Anwenderprogramme. Einloggen. Erweiterte Suche. Sonderpublikationen der Gesellschaft der Wirtschaftsgeologen.

Jeffrey W. Hedenquist Jeffrey W. Google Scholar. Michael Harris Michael Harris. Francisco Camus Francisco Camus. Gesellschaft der Wirtschaftsgeologen.

Veröffentlichungsdatum:. Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger. Front Angelegenheit. Zum Citation Manager hinzufügen. Kupferprovinzen von. Richard Sillitoe H. Richard Sillitoe. Sergio L. Rivera Sergio L. Hugo Alcota Hugo Alcota. John Proffett John Proffett. Gabriel Leiva Gabriel Leiva. Manuel Vergara Manuel Vergara. Richard H. Sillitoe Richard H. Chilong Wong Chilong Wong. Francisco Crignola Francisco Crignola. Marco Ipinza Marco Ipinza. Constantino Mpodozis Constantino Mpodozis.

Humberto Brockway Humberto Brockway. Jorge Zamorano Jorge Zamorano. Patricio Cuadra Patricio Cuadra. Juan Hermosilla Juan Hermosilla. John P. Porter John P. Kim Schroeder Kim Schroeder. Gerry Austin Gerry Austin.

Carl Hehnke Carl Hehnke. Geoff Ballantyne Geoff Ballantyne. Hamish Martin Hamish Martin. William Hart William Hart. Adam Schwarz Adam Schwarz. Holly Stein Holly Stein. James R. Lang James R.

Melissa J. Gregory Melissa J. David Crane David Crane. Imants Kavalieris Imants Kavalieris. Clyde A. Leys Clyde A. Mark Cloos Mark Cloos. Brian T. Neu Brian T. George D. MacDonald George D. Kathy Ehrig Kathy Ehrig. Vadim Kamenetsky Vadim Kamenetsky. Wolfram Schuh Wolfram Schuh. Richard A. Leveille Richard A. Isabel Fay Isabel Fay.

Robert North Robert North. Stephen E. Box Stephen E. Boris Syusyura Boris Syusyura. Reimar Seltmann Reimar Seltmann. Robert A. Creaser Robert A. Alla Dolgopolova Alla Dolgopolova. Michael L. Zientek Michael L. Paula Cornejo Paula Cornejo. Ralph J. Stegen Ralph J.

Alexander Yakubchuk Alexander Yakubchuk.

(с) 2019 shopfreephoenix.com