shopfreephoenix.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie reproduzieren sich Tethya Aurantia alt?

Wie reproduzieren sich Tethya Aurantia alt?

Stellen Sie sicher, dass Sie im Laborbereich Ihres Notizbuchs darüber schreiben, was Sie lernen. Es wird erwartet, dass Sie während des Labortests und des Laborquiz Fragen zur Laboraktivität beantworten. Es ist hilfreich, wenn Sie Ihre Text- und Malbücher zur Unterstützung neben sich öffnen.

Diese Bildergalerie fasst die Biota zusammen, die unter Strandfelsenüberhängen in Playa Estacion, Puerto Penasco, Sonora, Mexiko gefunden wurde. Es sollte verwendet werden, um die Laboraktivität 9 abzuschließen.

Leucetta losangelensis. Geodia mesotriaena. Tethya Aurantia. Aglaophenia diegensis. Bunodosoma californica. Octopus fitchi. Bugula neritina. Watersipora arcuata. Othilia tenuspina. Polyclinum laxum. Laboraktivität 9. Organismen, die unter Beachrock-Überhängen gefunden wurden. Lesen Sie das unten stehende Lehrmaterial. Stellen Sie sicher, dass Sie auf jedes der Fotos klicken, um eine vergrößerte Ansicht in einem separaten Fenster zu erhalten.

Die größere Version ist erforderlich, um die Zuordnung abzuschließen. Es wird in einem separaten Fenster geöffnet, dessen Größe geändert werden kann, indem Sie die untere rechte Ecke greifen und sie ziehen. Sie können es auch verschieben, indem Sie die obere Überschriftenleiste greifen und ziehen. In dieser Laboraktivität untersuchen Sie die Organismen von Beachrock-Überhängen. Verwenden Sie die folgenden Informationen, um die Checkliste der Biota von Beachrock-Mikrohabitaten auszufüllen. Zusätzliche Informationen.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden zugewiesenen Messwerten: Lehrbuch für Meeresbiologie. Malbuch Meeresbiologie. Typischerweise klein und weiß, mit einem fingerartigen Wachstumsmuster und großen exzurrenten Poren oscula. Durch seine kalkhaltigen Stäbchen im Skelett fühlt sich dieser Schwamm rau und sandpapierartig an. Asexuelles Knospen und sexuelles Laichen. Felsige Gezeiten. Gefunden in engen Spalten zwischen Felsbrocken und auch unter Felsen. Südkalifornien bis zum Golf von Kalifornien. Häufigster Kalkschwamm des Golfs von Kalifornien.

Seine Farbe variiert von weiß, grau, braun bis lila außen und weiß oder hell creme innen. Der Schwamm breitet sich seitlich zu einem massiven Kuchen aus und bildet oft sehr große Kolonien. Von Leder mit vielen exzurrenten Öffnungen Oscula gekrönt. Eine Besonderheit dieses Schwamms besteht darin, dass die Oscula mit großen Poren auf Siebplatten beschränkt sind, bei denen es sich um Lederscheiben mit einem Durchmesser von etwa 2-3 sm und vielen Öffnungen handelt. Die inneren Kammern beherbergen viele andere Kreaturen, darunter kleine Porzellankrabben, spröde Sterne und segmentierte Würmer.

Lebt im untersten Gezeitenbereich unter Felsbrocken. Von Südalaska bis zum Golf von Kalifornien. Es gibt nur wenige Raubtiere, darunter einige Nacktschnecken und brüchige Sterne. Golfballförmiger, gelb-orangefarbener, warziger Schwamm. Es hat wurzelartige Prozesse an seiner Basis, die es an Gesteinsoberflächen befestigen. Im Inneren befinden sich zähe Fasern, die von der Mitte ausgehen. Ein bis drei Zoll im Durchmesser.

Asexuelle Knospung und sexuelle Larvenproduktion. An den Unterseiten von Felsen felsige Überhänge, Höhlen und Spalten in der unteren Gezeiten- und flachen Gezeiten.

Überall auf den Weltmeeren, einschließlich des Golfs von Kalifornien. Enthalten eine Schicht symbiotischer Algen direkt unter ihrer Oberfläche. Zarte gelblich-braune bis braune federartige Feder, die einzeln oder in kleinen Klumpen wächst.

Jede Wolke hat einen Mittelkamm, an dem einige kleine samenförmige Fortpflanzungskörper befestigt sind. Wächst hoch bis 150 mm. Alle Polypen teilen einen gemeinsamen hohlen Darm für die Verdauung.

Hat stechende Zellen, die bei Berührung irritierend sind. Die verdickten Teile am einzelnen Stiel weisen auf reife Gonozoide hin, die Medusen repturieren und in den Ozean abgeben. Wenn sich die Medusen vermehren, setzen sich die Larven am Boden ab, heften sich an und werden wieder zu Straußenfedern. Wachsen am Rand eines Gezeitenpools, der an Felsen, Muscheln, Felsvorsprüngen und Pfählen befestigt ist.

Alaska nach Ecuador und im gesamten Golf von Kalifornien. Häufigstes Gezeitenhydroid des Golfs von Kalifornien. Groß und einsam. Bräunlich-rot oder orange - Tenacles können rot, braun oder grün sein. Seine Säule ist mit zufällig platzierten Beulen oder Warzen bedeckt. Lähmt seine Beute mit stechenden Zellen in ihren Tentakeln. Kann Nematozysten mit stechenden Zellen freisetzen und zieht sich bei Berührung zurück. Golf von Kalifornien, Baja bis Bahia Magdalena. Vielleicht die am häufigsten vorkommende große Anemone im Golf.

Kleiner, rotbrauner Tintenfisch mit länglichem Körper 0. Fleischfressend bei Wirbellosen, insbesondere Krabben und anderen Krebstieren. Kann die Farbe an den Hintergrund anpassen und sich in beengten Räumen verstecken. Kann durch Jetantrieb schwimmen und beißen. Das Männchen überträgt das Sperma mit einem speziellen Arm auf das Weibchen.

Das Weibchen legt die Eier einzeln auf die Unterseite der Felsen. Planktonische Larven. Unter Felsen im Subtdial und Gezeiten. Nördlicher Golf von Kalifornien. Hat den Ruf zu beißen und einige Menschen können allergisch gegen sein Speichelgift sein. Blasses bis dunkelrotbraunes oder violett aufrechtes und verzweigtes Bryozoan, das buschig ist.

Die Büsche sind Kolonien. Jeder Zweig besteht aus vielen winzigen Skelettboxen, in denen sich jeweils ein winziges Tentakulat befindet. Einzelpersonen können sich in ihre harten Skelettboxen zurückziehen. Befruchtete Eier werden in Brutzellen gehalten. Larven werden in das Plankton freigesetzt.

Schwarzes verkrustendes Bryozoan mit roten Fransen. Die flachen Verkrustungen sind Kolonien, die aus vielen winzigen Skelettboxen bestehen, in denen jeweils ein winziges tentakuliertes Individuum untergebracht ist. Bräunlich-grau mit dunkelrot-schwarzen Strahlen, die ventrale Seite ist gelblich-orange. Auf den Strahlen sind kleine Stacheln. Sie drehen ihren Magen um, verschlingen ihre Beute und beginnen den Verdauungsprozess, während sich ihr Magen noch außerhalb ihres Körpers befindet.

Eine cremige Flüssigkeit wird aus den Poren in den Strahlen ausgeschieden, wenn das Tier gestört wird. Eine synchronisierte Freisetzung von Sperma und Eiern ins Wasser. Dies wird durch die vorherige Freisetzung einer chemischen Substanz namens Pheromon ins Wasser ausgelöst, die allen signalisiert, sich auf den "großen Tag" vorzubereiten.

Gefunden auf Felsen bei Ebbe, wo es etwas Strömung gibt. Nördlicher Golf von Kalifornien, sporadisch im südlichen Golf.

Im Allgemeinen bildet sich eine glatte, erhabene Kolonie, dunkelbraun bis schwarz, mit gelben bis weißen Individuen, die in ovalen oder kreisförmigen Gruppen angeordnet sind. Normalerweise 5 - 10 cm breit. Individuell sind sie transparent, steif und von einer geleeartigen Tunika bedeckt. Filtern Sie kleine Partikel mit einem klebrigen, korbartigen Pharynx aus dem Wasser.

Produzieren Sie unangenehme Biochemikalien.

(с) 2019 shopfreephoenix.com