shopfreephoenix.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie man nepali dubo ko mala macht

Wie man nepali dubo ko mala macht

Zum Beispiel: Ironischerweise habe ich mich nie wirklich als ein Mädchen gesehen, das sich so über meine eigene Hochzeit freuen würde, die ich kenne - nach all diesen Beiträgen sehr schwer zu glauben, aber ich denke, es war der Reiz, an einer anderen Art von Zeremonie teilzunehmen und diese zusätzlichen kulturellen Stücke zu haben, hat mich wirklich dazu gebracht, mich über den Gesamtprozess zu freuen.

Also waren wir hier: P und ich traten unter die Mandap und setzten uns auf unsere Stühle. Er saß dem Pandit-ji gegenüber und gab vor und während verschiedener Rituale kurze Erklärungen ab, um sicherzustellen, dass alle im Publikum auf derselben Seite waren.

Im Verlauf der Zeremonie wurden die Interaktionen zwischen dem Priester und N und schließlich AS und R, die unter die Mandap kamen, um die verschiedenen Rituale einzurichten - ohne sie wären wir verloren gegangen! Gelegentlich schien der Priester den Ablauf der Zeremonie zu stoppen, um ihnen kurze Vorträge zu halten oder sie zu schelten, und sie brauchten ein oder zwei Minuten, um sich zu erklären oder zu verteidigen. Auf die Mandap zugehen und sich niederlassen.

Wie auch immer - also waren P und ich oben auf der Bühne. Zuerst gab mir der Priester ein rundes Silbertablett mit verschiedenen roten, gelben usw. Pulvern und Reis darauf. Als nächstes gab ich P seine Dubo Ko Mala und Blumengirlande.

Er gab mir wiederum meine Tikka, Dubo Ko Mala und Blumengirlande. Als nächstes erhielten wir jeweils eine Handvoll Blumen, die wir während der Ganesh-Puja in unserer rechten Hand halten konnten. Bild 1: Ganesh Puja. Schönes Bild der Armreifen während der Ganesh Puja. Nach der Ganesh Puja wurden meine Eltern auf die Bühne eingeladen. Weil der Altar ziemlich voll war, warf er versehentlich einen Topf mit einer Kokosnuss um, die einen Gott darstellte.

AS würde es reparieren, und dann würde die Kokosnuss wieder umkippen, wenn mein Vater irgendwelche Bewegungen machte. Meine Großmutter und meine Tante versuchten immer wieder, ihn zum Schweigen zu bringen, aber ich sah immer wieder, wie seine Schultern vor Kichern schaukelten. Ein Beispiel für die Kokosnuss, die immer wieder umfiel. Meine Eltern sollten P-Joghurt und Ghee gemäß dem Programm füttern, aber das passierte nicht. Stattdessen wuschen sie symbolisch seine Hände. Wann machen wir den Joghurt-Teil? Dann überreichte P mir meinen Hochzeitstilhari und N ermutigte alle, jetzt zu klatschen, da ich den Tilhari anhatte.

Aber wir haben unsere geprobt? Dies brauchte eine Probe! Meine Eltern unter der Mandap; Bild 2: Symbolisches Waschen von Ps Händen; Bild 3: Empfang der Tilhari; Bild 4: Papa erhält seine Tikka, bevor er sich ins Publikum zurücklehnt. Der Pandit gab ihnen jeweils einen Tikka, bevor sie sich auf den Weg zu den Publikumsstühlen machten. Als nächstes banden AS und R einige Münzen, Nüsse und Reis in die Falten eines langen weißen Tuches und banden das Tuch dann um meine Taille.

AS und R helfen, das Tuch um meine Taille zu binden. Der nächste Teil war ein bisschen komisch. Der Priester wies AS an, in den anderen Raum zu gehen und einen Kampfer zu finden, um das Feuer anzuzünden. Sie kam mit einem neuen Paket mit mehreren frischen Stücken zurück.

Obwohl P vorschlug, nur einen zu verwenden, setzte sie ungefähr fünf Blöcke ein, und sobald AS und R den Zunder anzündeten, wurde das Feuer mit dem Brennen in Innenräumen ziemlich groß. Ich fühlte mich auch ein bisschen panisch, weil ich nur die ersten paar Reihen von Menschen sehen konnte und mich in der Nähe des Feuers befand, so dass es sich anfühlte, als würde der ganze Raum grau und trüb. Ich denke, der Raum füllt sich mit Rauch!

Irgendwann brachte ein Tempelhelfer die Entlüftung zum Laufen, und obwohl die Flamme immer noch groß war, begann sich der Rauch zu klären. An diesem Punkt mussten P und ich um das große Feuer herumgehen und Reis und anderes Prasad in die Flammen werfen. Den Kampfer platzieren; Bild 2: Das Feuer anzünden; Bild 3: Schöner Schuss mit Ganesh; Bild 4: Dann kam der wichtigste Teil - Sindoor anwenden!

Wer die meisten Nüsse hatte, war der Gewinner. Ps Seite; Bild 2: Meine Seite; Bild 3: Glücksspiel; Bild 4: Dann teilten P und ich uns einen Laddu Sweet - technisch gesehen das erste, was wir den ganzen Tag aßen, und gingen als frisch verheiratetes Paar durch die Menge, während die Leute eine Handvoll Blütenblätter nahmen und sie auf uns warfen. Der letzte Teil der Zeremonie war der Arti. P und ich standen vor dem Altar des Haupttempels, um Arti zu machen und Tikka zu erhalten.

Die Zeremonie dauerte ungefähr eine Stunde, vielleicht etwas länger. P und ich hingen mit so vielen Gästen wie möglich im Haupttempelraum und machten Fotos mit verschiedenen Gruppen von Menschen, während unsere Freunde den Mandap-Raum umstellten, sodass es Tische gab, an denen die Leute sitzen und essen konnten. Eine lange Schlange bildete sich, und die Leute schnappten sich Pakora - einige dachten, dies sei das Abendessen. Der Tempel-Caterer machte Puris, Daal, Raita, Mattar Paaner, Saag Paaner und ein Channa-Gericht.

Nach ungefähr einer Stunde Essen und Geselligkeit machten sich die Leute auf den Weg. Unsere Freunde hatten unser Auto mit roten Bändern, Schleifen, roten Plastiktischdecken und Luftschlangen dekoriert. Ich war zu begeistert von der Feier, um darüber nachzudenken, ob es für die neuen Schwiegereltern oder Familienmitglieder schlecht aussehen würde, in einer so gekleideten Bar aufzutauchen.

Normalerweise sollen in Nepal neue Buharis zurückhaltend und schüchtern sein und auf den Hochzeitsfotos nicht glücklich aussehen. Es war auch lustig, weil wir in einer Bar in der Stadt waren. Als ich den hinteren Bereich verließ, in dem sich die Hochzeitsgäste versammelten, um die Toilette zu benutzen, sahen mich die anderen Frauen an der Bar in kurzen Clubbing-Outfits komisch an.

Die Party dauerte bis 2 Uhr morgens. Ich schickte ihn mit einem ausgewiesenen Fahrer und einer Gruppe von Freunden nach Hause, die ihn praktisch die Treppe unserer Wohnung hinauftragen und ins Bett stecken mussten. Wie Sie sich vorstellen können, war er morgens etwas schlechter, aber zum Glück hatte er den größten Teil des Tages Zeit, sich zu erholen, und war für die weiße Hochzeitszeremonie am Nachmittag wie neu.

Es versteht sich von selbst, dass Nepal, obwohl es geografisch ein kleines Land ist, ethnisch, sozial und religiös sehr unterschiedlich ist. Daher sind die Dinge, die ich erwähne, nicht unbedingt universell für alle nepalesischen Hochzeiten, sondern werden zufällig für unsere Hochzeit verwendet, zu der hauptsächlich Chetri und einige Newari-Kulturelemente wie die Sagun-Taschen gehörten.

Während einige Elemente der Hochzeit - wie die Verwendung von Sindoor - einigen indischen Bräuchen ähneln, können andere Elemente anders sein oder eine andere Wendung haben. Der Tilhari wird für Ihre Hochzeit und auf dem Teej-Fest getragen, und Topfketten ohne den goldenen Tilhari-Anhänger werden im Allgemeinen regelmäßig als Symbol der Ehe getragen, ähnlich wie ein westlicher Ehering. Manchmal sind die Töpfe dickere mehrsträngige Halsketten, und manchmal sind sie lange einsträngige Halsketten.

Die andere nepalesische Kultur ist das Dubo Ko Malla. N und AS tragen ihre Dubo Ko Malla; Bild 2: S und R tragen ihre Dubo Ko Malla. Unsere Dubo Ko Malla Postparty. Jetzt sind sie ausgetrocknet und hängen zu Hause an unserer Wand. Anstelle eines Kurta-Outfits trägt der Bräutigam ein speziell gewebtes Outfit aus Dhaka-Stoff, das Daura Suruwal genannt wird.

Einige unserer männlichen nepalesischen roten Hochzeitsgäste trugen auch weiß, braun oder grau schattierte Daura-Suruwals. P bereitet sich auf die Zeremonie in seinem Daura Suruwal vor, unterstützt von seiner Mutter und N. P und ich warten auf den Beginn der Zeremonie. P in seinem vollen Outfit. Beachten Sie das Khukuri-Messer, das aus seiner Seite herausragt. Zuletzt wollte ich auf das nepalesische Khukuri-Messer hinweisen.

Dieses Stück Khukuri-Geschichte stammt aus Wikipedia: Es war und ist in vielen Fällen immer noch das grundlegende und traditionelle Gebrauchsmesser des nepalesischen Volkes. Als Waffe sehr effektiv, ist es eine symbolische Waffe der nepalesischen Armee und aller Gurkha-Regimenter auf der ganzen Welt, was den Mut und die Tapferkeit des Trägers auf dem Schlachtfeld bedeutet.

Gepostet in P und C Hochzeit. Interkulturelle Beziehungsblogs mit südasiatischem Touch! Beitrittsliste Weitere Informationen. Vorheriger Blog Nächster Blog. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Melden Sie mich an! Abonnieren Sie in einem Reader. Überlegungen aus einem amerikanisch-nepalesischen Haushalt. Zum Inhalt springen. Tag-Archiv: Tilhari empfangen. Die Zuschauer". Die Runde machen. Es wurde ziemlich rauchig ...

(с) 2019 shopfreephoenix.com