shopfreephoenix.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Purina Spiel Vogel Wartung Chow Spaß

Purina Spiel Vogel Wartung Chow Spaß

Patrick Biggs, Ph. Hinterhofgeflügel. Ernährungsberater, Technische Lösungen für Haustiere. Das Aufziehen von Pfauen, Fasanen, Wachteln und anderen Wildvögeln kann eine unterhaltsame Ergänzung für eine Herde im Hinterhof sein.

Sie werden am häufigsten für bauernhoffrische Eier und Fleisch sowie für ihre bunten Federn und ihre einzigartige Kameradschaft gezüchtet. Pfauen, Wachteln, Fasane, Guineen und andere Wildvögel sind eine einzigartige Option für Herdenzüchter. Diese Vögel werden aus vielen Gründen aufgezogen, von Fleisch und Eiern bis hin zu Sport und Kameradschaft.

Fakten über die Aufzucht von Pfauen Die Aufzucht von Pfauen mag exotisch erscheinen, kann aber leicht ein lohnendes Hobby sein. Pfau ist der Oberbegriff, der sowohl männliche Pfauen als auch weibliche Pfauen umfasst. Interessanterweise gehören Pfauen zur Familie der Fasane und können zwischen 40 und 50 Jahre alt werden. Dies ist viel länger als die Lebensdauer anderer Geflügel. Denken Sie also unbedingt an diesen Punkt, wenn Sie Pfauen in Betracht ziehen. Das lebendige und farbenfrohe Gefieder zieht die Menschen dazu, Pfauen aufzuziehen. Pfauen gibt es in verschiedenen Arten, darunter India Blue, Emerald und White Peacocks.

Der reinweiße Albino-Pfau existiert, obwohl sie sehr selten sind. Wenn Sie Pfauen aufziehen, brauchen sie einen geräumigen Stall und rennen. Eine allgemeine Faustregel ist 80 Quadratfuß pro Vogel mit einer Stifthöhe von mindestens 8 Fuß, um ihre Federn zu fächern. Diese Vögel bevorzugen hohe Schlafplätze, um ihre Schwänze aufzunehmen, die bis zu 5 Fuß lang werden können. Pfauen können hoch und weg in Bäume fliegen, daher ist das Trimmen von Flügelfedern der Schlüssel, wenn sie aus Freilandhaltung stammen. Was essen Pfauen? Pfauen brauchen einen hohen Eiweißgehalt, um ihre schönen Federn zu erhalten.

Es gibt acht Arten und verschiedene Sorten von Coturnix-Wachteln, die sich in Federfarbe und -muster unterscheiden. Coturnix-Wachteln können sowohl für die Fleisch- als auch für die Eierproduktion gezüchtet werden. Diese Vögel sind ausgezeichnete Futterverarbeiter und erreichen in nur 6 Wochen ihr reifes Gewicht von 5 bis 6 Unzen. Coturnix-Wachteln legen zwischen 7 und 8 Wochen schöne gesprenkelte Eier und können jedes Jahr 250 bis 300 Eier legen.

Wie andere Hinterhofvögel sollten Wildvogelküken ihre ersten 4 bis 6 Wochen in einem Brutapparat verbringen und dann mit einem Lauf zu einem Stall gehen. Ein großes Gebiet mit Orten, an denen die Vögel Schutz und Komfort finden können, kann eine glückliche Herdengemeinschaft fördern.

Wenn Sie Fasane aufziehen, tun diese Vögel am besten, wenn sie einen Flugstift mit ungefähr 20 Quadratfuß pro Vogel erhalten. Fasane lieben Gärten in ihren Flugställen, in denen einjährige Gräser, immergrüne Pflanzen und mehrjährige Pflanzen Schutz bieten und das volle Auslaufen fördern können. Was essen Fasane? Was fressen Wachteln? Und was frisst Perlhuhn?

Für diese Vögel können Sie ein ähnliches Fütterungsprogramm befolgen. Wählen Sie ein vollständiges Futter, das nur für Wildvögel entwickelt wurde, da sie im Vergleich zu anderen Herdenarten einen einzigartigen Nährstoffbedarf haben. Coturnix-Wachteln können bereits im Alter von 6 Wochen mit dem Legen beginnen. Das geringere Protein und die geringere Energie dieses Futters tragen dazu bei, die Vögel in Form zu halten, da ihre Futteraufnahme in Zeiten kühleren Wetters zunimmt. Sind Sie bereit, Ihrer Herde Pfauen oder Wildvögel hinzuzufügen?

Verwandte Bildungsinhalte. Müssen Eier gekühlt werden? Alle anzeigen Backyard Poultry Education. Verwandte Produkte. Alle Hinterhof-Geflügelprodukte anzeigen. Zurück nach oben.

(с) 2019 shopfreephoenix.com