shopfreephoenix.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Welche Leistungen hat Samuel de Champlain Makerfaire erbracht?

Welche Leistungen hat Samuel de Champlain Makerfaire erbracht?

Durch die Anmeldung können Sie Ihre TCE-Erfahrung verbessern, indem Sie Elemente in Ihrer persönlichen Leseliste speichern und auf die interaktive Karte zugreifen.

Champlain spielte von 1603 bis 1635 eine wichtige Rolle bei der Gründung von New France. Er erkundete die Atlantikküste in Acadia, das kanadische Landesinnere und die Region der Großen Seen und knüpfte freundschaftliche Beziehungen zu den Feinden der Aborigines der Irokesen. Champlain veröffentlichte vier Bücher sowie mehrere Karten von Nordamerika. Es gibt kein authentisches Porträt von Champlain und über seinen familiären Hintergrund oder seine Jugend ist wenig bekannt. Er könnte protestantisch getauft worden sein. Es ist jedoch sicher, dass er ab 1603 katholisch war.

Möglicherweise hat er um 1600 eine Reise nach Westindien unternommen. Obwohl der Bericht über diese Reisen, Bref Discours, ihm zugeschrieben wird, hat er sich selbst nie darauf bezogen. Er veröffentlichte einen Bericht über diese Reise, die erste detaillierte Beschreibung des St. Lawrence seit Jacques Cartiers Erkundungen.

In Tadoussac und anderen Orten im Laurentianischen Tal hatten die Franzosen hauptsächlich Kontakt zu den Völkern Montagnais, Algonquin, Malecite und Micmac. Als Kartograf wurde er mit der Untersuchung der Küste auf der Suche nach einem idealen Siedlungsort beauftragt. Er musste auch als Diplomat im Umgang mit den Aborigines auftreten, die Dugua besser kennenlernen wollte. Zweimal, 1605 und 1606, erkundete er die Küste des heutigen Neuenglands und ging bis nach Cape Cod.

Champlain baute ein riesiges Handelsnetzwerk auf, indem er Allianzen mit den Montagnais des St. Lawrence, den Nationen am Ottawa River und den Huronen der Großen Seen bildete und festigte.

Dieses System zwang ihn, seine Verbündeten in ihren Kriegen gegen die Irokesen zu unterstützen, deren Territorium südlich des Ontario-Sees und im Bundesstaat New York lag. Er nahm 1609 an Feldzügen am Champlain-See, 1610 in der Nähe von Sorel und 1615 auf irokischem Gebiet teil.

Während der dritten Expedition verletzt, musste er den Winter 1615/16 in Huronia verbringen. Er nutzte diese Zeit, um die Region des Huronsees zu erkunden und herzliche Beziehungen zu neuen Nationen aufzubauen, insbesondere zu den Odawa und den Nipissing. In einem Bericht von 1618 skizzierte er seine kommerziellen, industriellen und landwirtschaftlichen Möglichkeiten.

Die Hauptstadt der jungen Kolonie Neu-Frankreich wurde von 1629 bis 1632 von den Engländern besetzt, als sie an die Franzosen zurückgegeben wurde. Im Herbst 1635 gelähmt, starb er im folgenden Dezember. Champlain hinterließ eine beträchtliche Anzahl von Schriften, die sich hauptsächlich auf seine Reisen bezogen. Die wichtigsten Ausgaben seiner Arbeit sind die von C. Biggar 1922—36 vorbereiteten. Champlains Werke sind der einzige Bericht über die Laurentianische Kolonie zu Beginn des 17. Jahrhunderts. Als Geograph und "Künstler" illustrierte er seine Berichte mit zahlreichen Karten, von denen die wichtigste und die letzte die von 1632 war.

Es enthält eine Liste von Ortsnamen, die nicht auf der Karte gefunden wurden, sowie unveröffentlichte Erklärungen und enthält alles, was zu dieser Zeit über Nordamerika bekannt war. Friedensstifter und Entdecker Lesen Sie das Buch Champlain: Friedensstifter und Entdecker auf der Indigo-Website.

Erkundung der Entdecker: Samuel de Champlain Leitfaden für Lehrer für multidisziplinäre Untersuchungen von Schülern über das Leben des Entdeckers Samuel de Champlain und seine Rolle in der kanadischen Geschichte. Aus dem Wörterbuch der kanadischen Biographie. Durchsuchen Sie die kanadische Enzyklopädie. Mich erinnern. Ich habe mein Passwort vergessen. Benutzerkonto erstellen. Zugriff am 25. Juni 2019. Abgerufen von https: In The Canadian Encyclopedia. Historica Kanada. Artikel veröffentlicht am 29. August 2013; Zuletzt bearbeitet am 10. Dezember 2018.

Die kanadische Enzyklopädie, s. Artikel von Marcel Trudel, Mathieu D'avignon. Falsches Porträt von Samuel de Champlain, basierend auf einem gravierten Porträt von Michel Particelli d'Emery von Balthazar Moncornet aus dem Jahr 1654. Am 30. Juli 1609 tötete Champlain mit seinem Harquebus drei Mohawk-Häuptlinge.

Die Schlacht sicherte die Feindschaft der Irokesen-Konföderation. Juni 1608 NAC. Champlains Astrolabium mit freundlicher Genehmigung des Canadian Museum of Civilization. Vorherige Nächste. Entdecker von Quebec New France. Marcel Trudel, Mathieu D'avignon.

(с) 2019 shopfreephoenix.com