shopfreephoenix.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Whoopie Creme Faszinationen glendale

Whoopie Creme Faszinationen glendale

Sie haben noch keinen Account? Holen Sie das Beste aus Ihrer Erfahrung heraus mit einem personalisierten All-Access-Pass für alle lokalen Veranstaltungen, Musik, Restaurants, Nachrichten und mehr. Heather Lauer mochte Schweinebauchfleisch nicht immer. Vier Jahre später, auf dem Höhepunkt der Social-Networking-Welle, ist ihr Blog über die Aktivitäten von "Bacon Nation" sehr erfolgreich, und ihr erstes Buch, Bacon: Obwohl sie den Speckgötzendienst als Scherz aufnahm, ist Lauer ein ernstes Herz Angriff auf ihre Mission: Sowohl der Blog als auch das Buch sind voller Rezepte, Klatsch, Geschichte und hochkarätiger Arcana, und die Website ist voller Tweets und Posts nach dem Vorbild von "Bacon Wrapped Tater Tots" , "Diet Coke with Bacon", "Bacon Candy Bar" und "Baconvision: Jim Gaffigan on Bacon".

So schwer es zu glauben ist, dass das Rhapsodieren von Speck nicht die Rechnungen bezahlt, deshalb konzentriert sich Lauer auf ausgehärtete Schweinefleischstreifen, wenn sie ihren Job bei Tribe Effect, einer von ihr mitbegründeten sozialbewussten Beratungsfirma für öffentliche Angelegenheiten, verlässt .

Obwohl niemand ihren richtigen Namen kennt, trägt "Cake Lady", wie die Innenstadtbewohner sie liebevoll genannt haben, weiterhin zur zentralen Überlieferung von Phoenix bei. Kurz gesagt, es gibt eine Frau in der Stadt, die gelegentlich bei Versammlungen eine Musikperformance zeigt, eine Kunstausstellung, die nach kostenlosen Sachen sucht, insbesondere nach Kuchen.

Der Konsens ist, dass sie New Times tatsächlich als kluge Frau liest und dann vorher anruft, um sich nach der Möglichkeit von kostenlosen Leckereien zu erkundigen. Sie wurde nur ein paar Mal gesehen, unter anderem vor Jahren auf einer Geburtstagsfeier im inzwischen aufgelösten Paper Heart, wo sie kurz auftauchte und dann mit einem Haufen Kuchen aus der Tür rannte. Hey, Cake Lady, teile das nächste Mal! Wir haben diese scheinbare Kontraktion vor einigen Jahren zum ersten Mal bemerkt, als der gesamte Verkehr auf der Indian School Road versiegte.

Und es hat uns dazu gebracht, über die anderen positiven Aspekte einer Saison nachzudenken, in der die Temperaturen die 120er im Schatten erreichen können und Sie einen Brand dritten Grades an Ihrem Hintern bekommen können, wenn Sie einfach in Ihr Auto steigen. Die Sonne geht unter. Die Stürme. Das lange Licht der Abende. Die kurzen Schlangen an unserem Favoriten hängen.

Die Vollmondwanderungen. Die reichlich vorhandenen Parkplätze am Piestewa Peak. Die Poolpartys. Die Mister. Die günstigen Resortpreise. Die kostenlosen Filme am Sonntagnachmittag im Phoenix Art Museum. Unsere spät blühende Wertschätzung des Phoenix-Sommers ist jedoch mehr als nur ein besonderes Vergnügen. Sie hat mit dem Gefühl der Inklusion zu tun, das wir vom Memorial Day bis Ende September empfinden.

Seit etwa 120 Tagen ist es unsere Stadt - nicht die fünftgrößte Stadt in Amerika. Es fühlt sich an wie eine Gemeinschaft. Es war komisch, oder? In diesem Jahr begann der Sommer erst im Juli. Sicher, wir hatten hier und da einen heißen Tag, aber jeder echte Phönizier weiß, dass er sich auf die Hitze einstellen muss, die im März beginnt. Nicht so im Jahr 2009, und der Juni war besonders mild.

Wenn Sie uns nicht glauben, sehen Sie sich die Statistiken an: Wir hatten im Juni nicht so viele Tage unter 100, nur 13! Was den Juli nur zum grausamsten Monat machte - als die Temperatur wie auf ein Stichwort anstieg. Hier bei New Times kennen wir Karten.

Wir haben unzählige Stunden damit verbracht, sie für unsere eigenen verschiedenen Zwecke zusammenzubauen. Betrachten Sie dies als unseren Dankesbrief für die Arbeit der Liebe, die erforderlich war, um diese ausklappbaren, benutzerfreundlichen und ansprechenden Anleitungen zu unseren Lieblingssachen in der Stadt zu erstellen. Es war sicherlich keine Kleinigkeit, sie zu produzieren. Je nachdem, wen Sie fragen, ist die einjährige Metro-Stadtbahn möglicherweise das am meisten überhypte Projekt in der Geschichte von Phoenix. Aber egal was Sie von der Milliarde Dollar halten und zählen!

Von den Grenzen des immer überfüllten oder fast leeren Wagens aus können Sie einen Blick auf Phoenix von seiner besten Seite werfen. Die Türme in der Innenstadt ragen immer höher, ihr stetiger Aufstieg scheint von den mysteriösen Wüstengewässern um Sie herum angetrieben zu werden, aber sie fangen ihre Kulisse, den South Mountain, nie ganz ein. Während der kupferfarbene Stern in den purpurnen Dunst eines Sonnenuntergangs in Arizona übergeht, muss selbst der kurioseste Rail-Hasser von der schönen Szene beeindruckt sein, die durch die Fenster dieses ehrgeizigen Transportprojekts gerahmt wird.

Wir sind so über die Mill Avenue. Wir sind so über Mill hinweg, dass wir uns sogar darüber beschweren. Heutzutage sind wir nur ein wenig traurig darüber, was so ferne Erinnerungen an die Blütezeit der Hauptattraktion des US-Bundesstaates Arizona werden - fast der einzige Ort in der Metropole Phoenix, der jemals Hoffnung auf Hüpfen hatte. Im vergangenen Jahr wurde es noch schlimmer. Tempe Marketplace saugte so ziemlich alles, was vom Einzelhandel vor Mill übrig war.

Sogar die Kaffeeplantage wurde gerettet. Jetzt sind es meistens viele leere Schaufenster und Gebäude, ein Beweis für das Schlimmste der gescheiterten lokalen Wirtschaft. Aber rufen Sie den Patienten noch nicht ganz an. Erst kürzlich haben wir gehört, dass sich bei Mill endlich etwas ändern könnte.

Der neue Direktor von Downtown Tempe Community Inc. Dann hörten wir, dass Tempe endlich einen eigenen Bauernmarkt hat, Market on Mill www. Das Fahren im Tal ist normalerweise ein hübscher Bo-Ring mit seinen geraden Straßen und der Kulisse von Einkaufszentren in Baby-Kotze-Farbe. Aus diesem Grund dreht sich alles um die Fahrt auf der Loop 202, nicht nur wegen ihrer Anbindung an das East Valley und das Southeast Valley, sondern auch wegen etwas, das in den USA normalerweise nicht zu finden ist: Wir möchten unseren Euro besonders gerne an den beiden kreisförmigen Strukturen bei der McKellips Road Verkehrsknotenpunkt in Mesa.

In einer Stadt, die auf einem Gitter gebaut wurde, ist es keine Überraschung, dass einer der wenigen Hauptabschnitte der kurvenreichen, verrückten Straße der beste Block der Stadt ist. Die kurvenreiche Straße, die die Seventh Avenue zwischen der Indian School und Camelback ist, sagte praktisch den skurrilen Stil dieses Viertels und den schweren Fall von The Funk voraus. Als Stadtsachverständige Phoenix ausfindig machten und Linien zeichneten, die zu Straßen werden sollten, führte eine Fehleinschätzung zu einer so genannten "Kurve". Im Gegensatz zu anderen Stadtteilen, in denen ältere Gebäude so gestern stehen, werden sie hier gefeiert, restauriert und restauriert umbenannt, um ihre Geschichte widerzuspiegeln.

Wie das Wagon Wheel-Gebäude, in dem sich die Melrose-Apotheke befindet; Copper Star Coffee, bei dem die Kunden Koffein anstelle von Gas tanken; oder Exposed Gallery, wo Kunst in einem ehemaligen riesigen Gewölbe hängt.

Melrose am siebten scheint immer etwas los zu sein, und deshalb ist es in der Tat die beste Strecke. Wenn Sie bezweifeln, dass Phoenix einen langen Weg zurückgelegt hat, Baby, sehen Sie sich diesen Gewinner an. Montebello und die 19th Avenue waren früher ein staubiger Ort mit Blick auf ein skizzenhaftes Einkaufszentrum mit vernagelten Geschäften und einen Parkplatz mit mehr Schlaglöchern als Asphalt. Jetzt ist es für Tausende, die jeden Tag mit der U-Bahn parken und fahren, eine erstklassige Menschenbeobachtung. Neinsager, die dachten, die Stadtbahn sei kaum mehr als ein städtischer Wunschtraum, brauchen nicht weiter zu suchen.

Hipster, Radfahrer und Vorstadtfamilien stehen massenhaft an, um in die Züge einzusteigen. Dieser Park-and-Ride-Spot ist so erfolgreich, dass das Management des neuen SuperTargets daran erinnert, dass der Parkplatz für Käufer und nicht für Nahverkehrsfahrer bestimmt ist.

Ein Erfolg im öffentlichen Nahverkehr in dieser Stadt? Von dieser gepflegten und wütend belebten Ecke aus können Sie zusehen, wie es passiert.

Obwohl wir die Auszeichnung dieser Kategorie gerne für einen wunderschönen Art-Deco-Platz oder ein gotisches Gebäude der Jahrhundertwende vergeben würden, lernen wir, die Realitäten unserer Messestadt zu akzeptieren - was oft Neubau bedeutet. Die Entwickler von Mesas Dana Park wagten sich über den modernen Plan des Ausstechers hinaus, um eine neue Generation von Einkaufszentren zu schaffen, die einer gehobenen Main Street ähneln.

Ja, hier finden Sie eine Vielzahl von Filialisten wie Ann Taylor Loft und Apple, aber es gibt auch eine Handvoll kleiner Unternehmen, darunter eine Eisdiele und zwei entzückende Kinderboutiquen. Wir geben zu, dass wir hauptsächlich nach Dana Park kommen, um die Räumungsabschnitte der größeren Geschäfte zu besuchen. Der Platz ist nicht so voll wie der Scottsdale Fashion Square, daher ist der Räumungsbereich im Dana Park Anthropologie größer und besser, da er nicht abgeholt wurde. Mit Springbrunnen, einem palastartigen weißen Äußeren und schimmernden Vorhängen vom Boden bis zur Decke, die den großen Eingang eines Einzelhändlers flankieren, kann man fast vergessen, dass Dana Park ein Einkaufszentrum ist.

Fans alter Häuser und cooler Architektur haben sich an zwei Arten von Heimtouren gewöhnt: Und dann gibt es die jährliche Modern Phoenix Expo und Heimtour, die früher eines der bestgehüteten Geheimnisse der Stadt war, aber dieses Jahr in wenigen Jahren ausverkauft war Tage und gilt heute als das heiße Ticket unter Mid-Century-Liebhabern. Anstatt die Türen zu einem schönen alten Viertel zu öffnen, bieten die MoPhos einen Rundgang durch ein halbes Dutzend moderner Häuser in den Vierteln Uptown Phoenix und Arcadia, einschließlich der von Ralph Haver, Al Beadle, Calvin Straub, entworfenen Gebäude. und Ned Sawyer, um nur einige zu nennen.

Und sie hören hier nicht auf. Die Tour, die normalerweise im April stattfindet, beinhaltet eine Ausstellung, die den Teilnehmern einen interaktiven Einblick in restaurierte Häuser aus der Mitte des Jahrhunderts bietet und auf der lokale Architekten und Experten darüber diskutieren, wie wichtig es ist, den gefährdeten Pool der erstklassigen Mid-Century Modern im Tal zu dokumentieren die Architektur.

Kein Wunder, dass die Veranstaltung jetzt so beliebt ist. Reservieren Sie jetzt für das nächste Jahr. Alle Rechte vorbehalten. Wir verwenden Cookies, um Informationen über die Leistung und Nutzung der Website zu sammeln und zu analysieren sowie Inhalte und Werbung zu verbessern und anzupassen. Wenn Sie auf "X" klicken oder die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie dem Platzieren von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie und in unserer Datenschutzrichtlinie. Mich erinnern. Oder melden Sie sich mit einem sozialen Konto an: Bereits registriert?

Facebook Twitter E-Mail Heather Lauer mochte Schweinebauchfleisch nicht immer. Bemerkungen. Facebook Twitter E-Mail Obwohl niemand ihren richtigen Namen kennt, trägt "Cake Lady", wie die Innenstadtbewohner sie liebevoll genannt haben, weiterhin zur zentralen Überlieferung von Phoenix bei. Facebook Twitter E-Mail Ja, das lesen Sie richtig. Nein, wir sind nicht heiß. Der Sommer in Phoenix regiert. Es ist heiß, aber es ist zu Hause.

(с) 2019 shopfreephoenix.com