shopfreephoenix.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Huren Ruhm Aquarium

Huren Ruhm Aquarium

Michael Glawogger macht für Dokumentarfilm was Ryszard Kapu? Er erfindet es als etwas Immersives, Meditatives und Poetisches neu. Seine Filme verdichten Themen von erstaunlicher Komplexität - Wirtschaft, Arbeit, Sex - zu akribischen Vignetten des Alltags. In Thailand sitzen Frauen geduldig im Aquarium, einem Glasraum, in dem Männer vor dem Kauf stöbern können. Und im Norden Mexikos ist La Zona ein heruntergekommenes Motel, in dem Frauen scharf umrissen durch die Türen laufen und versuchen, die Augen von Männern zu fangen, die im Dunkeln vorbeifahren.

Ich habe kürzlich mit Michael Glawogger über die Herausforderungen gesprochen, die mit der Erfassung einer solchen geheimen Subkultur verbunden sind. Mutter Jones: Die Orte, die Sie gedreht haben, stellen einen Dokumentarfilmer vor große logistische Herausforderungen, geschweige denn einen, der auch fotografiert. Wie haben Sie die beiden ausgeglichen? Michael Glawogger: Meistens fotografiere ich in Zeiten der Forschung. Haben die Frauen anders auf das Fotografieren reagiert als auf das Filmen?

Sie kennen das Internet, sie wissen, dass ihr Freund sie oder ihre Eltern sehen kann, daher ist es sehr schwierig, diese Grenzen zu überwinden. Sie wissen, Journalisten kommen und gehen. Aber ich komme 10 Mal und hänge mit ihnen ab und teile Sachen.

Der Film ist so üppig und filmisch. Ist es Ihr Ehrgeiz als Dokumentarfilmer, das Leben, das viele Außenstehende als hässlich empfinden, wieder schön zu machen? Als Filmemacher kann ich nichts Schönes machen. Die arbeitenden Mädchen machen den ganzen Tag eines: Sie machen sich hübsch. In gewisser Weise hatte ich die besten Maskenbildner, Friseure und Kunstdesigner der Welt. Ein Mann zu sein bringt die Perspektive des Flirts mit sich. Wie hat sich ihre moralische Einstellung zur Sexarbeit auf dieses größere Problem ausgewirkt?

In Mexiko und anderswo haben sie, sobald sie diese Orte [Bordelle] verlassen, ein ziemlich quadratisches Leben. Wenn sie an ihre Religion und ihre Erziehung denken, können sie sehr moralisch sein. Sind Drogen und Alkohol übliche Methoden, um Scham zu betäuben? In Mexiko haben Sie zum Beispiel die Frauen gefilmt, die Crack rauchen. Sie können Alkoholiker werden und in einem Büro in Los Angeles arbeiten. Sie feiern, Sie haben Kunden bis vier oder sechs Uhr morgens, dann schlafen Sie. Sie wachen mittags auf, schauen sich Seifen im Fernsehen an, nehmen sich zwei oder drei Stunden Zeit, um sich zu erholen, und warten dann auf Kunden.

Und an manchen Tagen kommen keine Kunden. Du sitzt da und wartest. In Bangladesch gibt es zwischen 600 und 800 Mädchen auf dem Gelände. Wenn du von einem Kerl gefickt wurdest, der dein ganzes Geld oder so etwas gestohlen hat, dann wirst du eine Putzfrau.

Sie verlassen das Gelände jedoch nie. Du bleibst dort, wirst dort alt und stirbst dort. Als junge Prostituierte bleiben etwa 90 Prozent des Geldes bei den Mädchen.

Haben die Frauen jemals darüber gesprochen, wie sich ihr Leben ändern könnte, wenn die Prostitution legalisiert würde? Schauen Sie, Prostitution wird immer in jeder Gesellschaft existieren, also glaube ich an einen fairen Handel. Öffnen Sie die Türen für Frauen, um ihr Geld zu verdienen, ohne Zuhälter zu haben. Das Schlimmste ist, es zu kriminalisieren, denn dann öffnen Sie die Türen für Zuhälter, Kriminelle und den Handel. Die Prostituierten in Bangladesch waren oft aggressiv in Bezug auf die Verteidigung ihrer Häuser und ihrer Lebensweise gegen staatliche Eingriffe.

Es gibt so viele Verbindungen in Bangladesch, und alle haben wie tausend Mädchen. Wohin würden die Mädchen gehen, wenn sie geschlossen würden? Wohin würden die Kunden gehen? Ohne Ehe gibt es kein Küssen, kein Händchenhalten, kein Nirgendwo. Jungen können also nur vor der Heirat zum Sex in die Bordelle gehen. Hat das Internet die Art und Weise verändert, wie Männer in diesen Gesellschaften Frauen für Sex suchen? Sie wissen über YouPorn und all das Bescheid. Die Prostituierten hassen es. Sie sagen, die Jungen bekommen all diese Ideen und kommen dorthin, um Blowjobs zu machen und sie in den Arsch zu ficken.

Sicher Mexiko. La Zona ist so ein geschlossener Bereich, ein gefährlicher, gesetzwidriger Bereich. Meine Zeit in der Zona war eine Zeit außerhalb der Gesellschaft, fast außerhalb der realen Welt. Und die Mädchen dort hatten so ein Gefühl von Ironie und Sarkasmus. Sie interessierten sich auch sehr für meinen Film.

Wir haben freien Willen. Eine Prostituierte in Reynosa, Mexiko, wartet darauf, dass Kunden vorbeifahren. Eine Tätowierung von Santa Muerte - Saint Death - ist in der Nähe ihrer linken Schulter sichtbar und bietet Schutz vor Gewalt.

Maya Goded. Die Frauen von La Zona posieren für Männer, die das Grundstück umkreisen. Wie in vielen Branchen in Mexiko wird die Prostitution häufig von Kartellen oder der Mafia kontrolliert. Zuhälter in La Zona leben normalerweise außerhalb des Bordells, behalten aber die Frauen, die sie beschäftigen, genau im Auge. Viele der Frauen in La Zona wohnen ebenfalls im Motel, während andere nur Zimmer mieten. Das Anschauen von Telenovelas ist ein häufiger Zeitvertreib, während auf Kunden gewartet wird.

Frauen verhandeln normalerweise Preise, bevor sie einen Mann in ihr Zimmer einladen. Jeder sexuelle Akt oder jede Änderung der Position hat seinen eigenen Preis sowie zeitliche Einschränkungen. Vinai Dithajohn. Das Aquarium funktioniert wie viele andere Unternehmen in Bangkok. Frauen stempeln ein und aus, und der Manager stellt sicher, dass jede Transaktion vollständig bezahlt wird - normalerweise per Kreditkarte -, bevor sexuelle Aktivitäten beginnen können. Frauen im Aquarium tragen farbige Abzeichen, die sowohl den Preis ihrer Dienstleistungen als auch die Bandbreite der sexuellen Handlungen angeben, auf die sie sich spezialisiert haben.

Sie verbringen zwei bis drei Stunden pro Nacht damit, sich anzuziehen und Make-up aufzutragen. GMB Akash. Einige der Mädchen sind in der Stadt der Freude geboren und aufgewachsen, während andere von ihren Familien oder Ehepartnern in das Bordell verkauft werden. Mädchen, die verkauft werden, gehören Zuhältermüttern, die sie in den besten Methoden ausbilden, um so viele Kunden wie möglich anzulocken. Schönheit ist wichtig, um in den Bordellen zu überleben.

Frauen widmen jeden Tag mehrere Stunden dem Schminken, Kämmen ihrer Haare und dem Anziehen. Viele Frauen entwickeln regelmäßige, langfristige Beziehungen zu ihren Kunden. Obwohl diese Beziehungen normalerweise nicht exklusiv sind, sind sie oft die engsten, mit denen diese Frauen eine stabile Bindung zu einem Mann eingehen. Obwohl mehrere Zuhältermütter ihre Mädchen coachen, um beispielsweise bei Kunden keine Oralsex-Grenzen zu setzen, ist fast jede Handlung zulässig, wenn der Preis stimmt.

Mit mehr als 600 Frauen in der Stadt der Freude ist der Wettbewerb um Kunden hart. Im Gegensatz zu Bordellen in Mexiko und Thailand sind Frauen in Bangladesch aggressiv bei der Landung von Männern. Dies beinhaltet manchmal das Berühren, Herumtasten oder sogar das physische Überfordern potenzieller Kunden. Obwohl die Beziehungen zwischen den Frauen mit Spannungen und Eifersucht behaftet sein können, gibt es auch echtes Mitgefühl.

In der muslimischen Kultur sind Bordelle manchmal die einzige Wahl für Männer, die vor der Heirat Sex haben wollen. Fundamentalisten in Bangladesch setzen sich routinemäßig dafür ein, die Bordelle zu schließen. Im Distrikt Tangail griffen Frauen zu Waffen, um ihre Häuser und ihre Lebensweise gegen staatliche Eingriffe zu verteidigen.

Diejenigen, die gebildet sind, lesen, um sich die Zeit zu vertreiben, aber die meisten sehen fern, kochen oder räumen ihr Make-up auf.

(с) 2019 shopfreephoenix.com